Fotos + Text: Dipl.-Oec. Jochen Huth Immobilien

Dezember 2019

Zwischen Bergisch und Märkisch: Raum für Generationen

Massives, wandelbares und sehr gepflegtes Ein- bis Drei-Familien-Haus
in Halver, zwischen Bergischem und Märkischem Kreis.

 

Das 1978 fertiggestellte Haus ist in drei baulich separat zu betreibende Einheiten unterteilt und eignet sich bestens für z. B. eine Familie,

die zwei bis drei Generationen vereinen möchte und Bedarf an eigenen Einheiten hat.


Auch gut vorstellbar sind Selbständige, die die Räumlichkeiten im

Erdgeschoss als berufliche Basis nutzen, während im ersten OG und
Dachgeschoß zwei ansehnliche Wohnungen für die Familie oder zur
Vermietung bereitstehen. Das ehemalige Ladenlokal im EG bietet zwei

Zugänge von der Front aus. In früheren Jahren diente es als Damen- und Herren-Frisörsalon. Eine erneut gewerbliche Nutzung dürfte kein Problem darstellen, da Sanitärbereiche und Aufenthaltsraum noch existieren.

Der Umbau zu reinen Wohnzwecken ist leicht möglich.

 

Die Wohnung im Dachgeschoss verfügt über eine eigene Südwest-Loggia

und viel Ruhe. Abgerundet wird das Bild durch zwei bis drei Stellplätze auf dem Vorplatz und eine geräumige Doppelgarage.

 

Das Objekt liegt am Rande des Ortskerns von Halver. Alle Dinge des
täglichen Bedarfes können fußläufig erreicht werden und trotzdem ist
die Lage als angenehm, grün und ruhig zu beschreiben! Ein Ort, an dem
sowohl Kinder als auch Erwachsene und gar ältere Menschen bestens
aufgehoben sind und ihre jeweiligen, spezifischen Bedürfnisse

berücksichtigt sind. Die Verkehrsanbindung zu den umliegenden Städten

sowie die Nähe in das grüne „Bilderbuch“-Umland sind sehr reizvoll.

 

 

Ausstattung von A bis Z:


Aufwändiges Entrée mit Aufgang ins Trepppenhaus
Einbauküche im 1. OG
Erstbezug 1978
Genügend großes, jedoch pflegeleichtes Grundstück
Große Doppelgarage (darauf Hochterrasse der Hauptwohnung)
Große Wohndiele im 1. OG
Großzügige Raumaufteilung
Hochterrasse für die Hauptwohnung
Ladenlokal / Werkstatt / Büro im EG möglich
Nicht störende Nähe zum Ortskern
Gas-Zentralheizung
Separates Treppenhaus in Naturstein
Solide Bauweise
Überwiegend erneuerte Isolierverglasung
Vorratsraum
Werkraum
Kamin
Zweites OG mit Südwest-Loggia


EnEV: Art des Ausweises: Verbrauchsausweis, Baujahr Gebäude: 1978,
Baujahr Wärmeerzeuger: 2008, Heizung: Zentralheizung, Endenergiebedarf:
168,8 kWh/(m2a), wesentl. Energieträger: Erdgas, Energieeffizienzklasse: F,
gültig bis: 08.11.2029

 

Weitere Informationen:


Dipl.-Oec. Jochen Huth Immobilien
Freiligrathstraße 104
42289 Wuppertal
Tel. 02 02 / 262 20 20

Internet: huth-villen.de/5192

Kontakt

Telefon

+49 5283 94 95 717

 

E-Mail

casanova@epd-verlag.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© epd enterprise design UG